Dokumentation für Merit

II – Theme Options

Im Customizer können Sie folgende Theme-Einstellungen unter „Merit Options“ anpassen:

1. Autor-Namen ausblenden

Standardmäßig wird der Autorenname in der Einzelansicht der Posts angezeigt. Indem Sie in der Checkbox ein Häkchen setzen, blenden Sie den Namen aus.

2. ID der Nominierten-Kategorie

Wenn Sie die einzelnen Nominierten in eigenen Posts vorstellen, können/sollten Sie sie derselben Haupt-Kategorie zuordnen. Deren ID können Sie hier eintragen, um diese Posts anders darzustellen.

3. Nominierungsgrund

Da Nominierte üblicherweise für eine bestimmte Sache nominiert werden, kann dieser „Nominierungsgrund“ hier festgelegt werden. Bei einem Filmpreis könnte der Eintrag „Film“ lauten, bei einem Buchpreis „Buch“ etc. Selbstverständlich sind auch ganz allgemeine Begriffe wie „Work“ oder „Werk“ möglich. Wichtig ist, dass der Eintrag an dieser Stelle auch exakt so für das entsprechende benutzerdefinierte Feld genutzt wird -> s. IV.

4. Verleihungen

Preise werden in der Regel für einen bestimmten Zeitraum vergeben, meistens für ein bestimmtes Jahr. Da „Auszeichnungszeitraum“ relativ sperrig ist, passt „Verleihungen“ vermutlich in den meisten Fällen besser. Selbstverständlich sind auch andere Begriffe (auch in anderen Sprachen) wie „Zeremonie“ oder „Ceremony“ etc. möglich. Wichtig ist, dass der Eintrag an dieser Stelle auch exakt so für das entsprechende benutzerdefinierte Feld genutzt wird -> s. IV.

III – Kategorien und Schlagwörter hinzufügen

Falls Sie Merit wie in der Live Demo einsetzen möchten, fügen Sie bitte die beiden Kategorien „News“ und „Nominierungen“ hinzu. Die beiden Schlagwörter „Winner“ und „featured“ können Sie ebenfalls direkt anlegen oder warten, bis Sie sie bei einem Post nutzen möchten.

Wenn Sie Auszeichnungen in mehreren Kategorien vergeben, legen Sie bitte für jede einzelne eine Unterkategorie in „Nominierungen“ an. Gehen Sie dabei idealerweise in der Reihenfolge der Relevanz der einzelnen Awards vor, beginnend mit der „wichtigsten“ Kategorie.

IV – Nominierungsgrund und Verleihung

Sie können jeden Post einer/eines Nominierten über die benutzerdefinierten Felder einem „Nominierungsgrund“ und einer Verleihung, bei der die Auszeichnung erfolgte, zuordnen. Als Beispiel: Sie haben einen Post über Max Mustermann angelegt, der bei der Verleihung 2018 für seine Rolle im Film „Beispielfilm“ ausgezeichnet wurde. Daher legen Sie für diesen Post das benutzerdefinierte Feld „Film“ (wie in den Theme-Optionen (s. II 3.)) an und tragen in das Feld „Wert“ den Titel des Films ein. Achten Sie darauf, dass Sie diesen Filmtitel ggf. bei anderen Nominierten genau so schreiben.
Anschließend legen Sie das benutzerdefinierte Feld „Verleihungen“ (wie in den Theme-Optionen (s. II 4.)) an und tragen als Wert den jeweiligen Auszeichnungszeitraum (in dem Fall 2018) ein.

V – Übersichtsseiten Preisträger und Verleihungen

Für eine simple Übersicht über die aktuellen Preisträger und die einzelnen Verleihungen können Sie statische Seiten anlegen und diesen bestimmte Templates zuordnen.

1. Preisträger (nur für jährliche Verleihungen möglich!)

Um eine Übersichtsseite der aktuellen Preisträger anzulegen, wählen Sie für eine statische Seite das Template „Winners“ aus. Dort werden nun automatisch die Posts angezeigt, die mit dem Schlagwort „Winner“ versehen und der aktuellen Verleihung zugeordnet sind. Diese entspricht automatisch dem aktuellen Jahr. Falls für das laufende Jahr noch keine Preisträger feststehen, werden automatisch die Preisträger des Vorjahres ausgegeben.

2. Verleihungen

Legen Sie zunächst eine statische Seite an. Geben Sie als Titel den Begriff ein, den Sie in den Theme-Optionen unter Verleihungen (s. II 4.) eingetragen haben. Für jede Verleihung legen Sie nun eine Unterseite an, der Sie z.B. die jeweilige Jahreszahl als Titel geben. Wichtig ist, dass dabei exakt dieselbe Bezeichnung verwendet wird wie beim Wert des jeweiligen benutzerdefinierten Feldes in den Posts, die auf dieser Unterseite hier angezeigt werden sollen (z.B. jeweils „Mai 2018“ bei monatlichen Verleihungen).
Anschließend ordnen Sie diesen Unterseiten das Template „Ceremony“ zu. Nun wird dort automatisch eine Übersicht über alle Auszeichnungskategorien (s. III) inklusive der entsprechenden Nominierten ausgegeben. Die Gewinner der jeweiligen Kategorie (markiert durch das Schlagwort „Winner“) werden durch einen goldenen Rahmen hervorgehoben.

VI – Menüs anlegen

Falls Sie im Menü mehrere Ebenen (Submenus) einsetzen möchten (vgl. die Live Demo), können Sie bei Bedarf eine horizontale Liste z.B. für die jährlichen Verleihungen nutzen. Dazu müssen Sie über den Punkt „Ansicht anpassen“ den Punkt „CSS-Klassen“ aktivieren. Dadurch wird ein weiteres Textfeld für jeden einzelnen Menüpunkt angezeigt. Im ersten Untermenü (in der Live Demo sind das die Unterpunkte „2010er“ und „2000er“) tragen Sie dort „horizontal“ ein. Dadurch werden diese Punkte untereinander und ihre jeweiligen Unterpunkte horizontal angezeigt.
Möchten Sie stattdessen lediglich mehrere Unterpunkte eines Hauptmenü-Links anlegen, brauchen Sie keine CSS-Klasse vergeben.
Möchten Sie ein vertikales Untermenü über zwei Ebenen anlegen (also z.B. „2010er“ und die folgenden Jahre darunter), gehen Sie wie oben vor, tragen aber die CSS-Klasse „vertical“ ein.

VII – Widgets hinzufügen

Merit bietet drei Widget-Bereiche, die mit Widgets bestückt werden können. Der erste befindet sich auf der Startseite und ersetzt nach Aktivierung (sobald ein Widget zugeordnet wurde) die „Featured Area“. Sie können hier prinzipiell jedes Widget hinzufügen (z.B. einen Slider), wie auch in der Sidebar, die Teil jeder Seite ist (sofern aktiv). Der dritte Widget-Bereich befindet sich im Footer unter den Nominierten-Kategorien. In der Live Demo wird hier ein Text-Widget angezeigt, das die Quelle der verwendeten Fotos angibt.

VIII – FAQ

1. Wie kann ich die Farben des Themes ändern?

Laden Sie ein Child Theme in Ihre WordPress-Installation und ändern Sie die Farben in dessen Stylesheet. Sie können ein grundlegendes Child Theme hier herunterladen. Laden Sie diese zip-Datei im Backend Ihrer WordPress-Installation hoch oder entpacken Sie es auf Ihrem Computer und laden es anschließend per FTP hoch.

2. Ich möchte die Gewinner und einzelne Verleihungen nicht darstellen. Muss ich die dafür vorgesehenen Templates nutzen?

Nein, überhaupt nicht. Sie können die Templates vernachlässigen und müssen nicht einmal eine entsprechende Seite anlegen. Aber selbst wenn Sie das tun, können Sie auch das Standard-Template für Seiten verwenden.

3. Ich würde gerne ein oder zwei Kleinigkeiten am Theme ändern. Können Sie mir dabei helfen?

Vermutlich wird mir dafür die nötige Zeit fehlen. Trotzdem können Sie mich natürlich gerne via info@nightbird-design.de ansprechen und mir Ihre Änderungswünsche mitteilen. Vielleicht ist es keine große Sache und eventuell haben Sie ja einen Wunsch, der das Theme verbessern und Teil eines zukünftigen Updates sein könnte.

IX – Plugins

Zwar kommt Merit prinzipiell ohne die Unterstützung von Plugins aus, einige Erweiterungen sind aber durchaus zu empfehlen. Um die Reihenfolge der Awards nachträglich anzupassen, kann man sich des kostenlosen Plugins Custom Taxonomy Order von Marcel Pol bedienen. Damit lassen sich die Taxonomien per Drag und Drop neu sortieren.

Immer empfehlenswert ist das Plugin Yoast SEO, das einige praktisch SEO-Optionen eröffnet. Unter anderem ist das simple Entfernen des /category/-Präfixes möglich und die unterschiedlichen Seitentitel können angepasst werden.